Direktbank Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

Mitarbeiter im Park

Team im Einsatz

Das gesamte Team der ING-DiBa Austria ist aktiv in die auf Empowerment basierenden CSR-Maßnahmen eingebunden. Als Arbeitgeber eröffnen wir unseren Mitarbeitern Möglichkeiten, sich einzubringen. Und das Schöne daran: das Team macht mit großer Freude mit und ist tragende Säule vieler Aktivitäten. Ohne sie wäre es nicht möglich, so viel Gutes zu tun. Aber das ist nur einer der Gründe, weshalb wir auf unsere Mitarbeiter so stolz sind.

Mein Verein und ich

Viele unserer Mitarbeiter engagieren sich ehrenamtlich in gemeinnützigen Vereinen. Sie leisten neben ihrem Job als Bankangestellte und zusätzlich zu den heutigen hohen Anforderungen durch Familie und Freunde einen wertvollen Beitrag zur Gesellschaft. Ob Freiwillige Feuerwehr, Tierheim, Musikverein oder Samariterbund – jeder Einsatz unserer Mitarbeiter zählt. Wir fördern das mit finanziellen Zuwendungen an die Vereine.

Harald Bauer - waidgerechtes Fischen

Harald Bauer, Teamleiter Compliance, engagiert sich seit vielen Jahren als Vorstand im Verein für waidgerechtes Fischen. Vor allem liegt ihm die Ausbildung der Kinder am Herzen. Sie sollen ein Verständnis für die Zusammenhänge in der Natur (vor allem bezogen auf die Fischerei) bekommen, gesetzliche Bestimmungen kennen lernen sowie Fisch- und Gerätekunde erlernen. Dies passiert in abenteuerlichen Camps, die vom Verein immer in den Sommerferien angeboten werden – natürlich mit Zelt und Lagerfeuerromantik.

Teilnehmer des Camps des Vereins für waidgerichtes Fischen

Sonja Sakrawa - Tierschutz aus Überzeugung

Sonja Sakrawa ist Mitarbeiterin in der Buchhaltung und setzt sich im Tierschutz ein. Sie hilft mit, herrenlose und kranke Hunde und Katzen zu versorgen und für sie ein gutes Zuhause zu finden. Und sie macht es aus Überzeugung. Denn Sonja Sakrawa hat selbst eine Hündin vor dem Tierheim gerettet, um die sie sich gemeinsam mit ihrer Familie seit vielen Jahren liebevoll kümmert.

Sonja Sakrawa mit Tochter und Hündin

Social Days

Spiele spielen im Rahmen der Social Days

Die Social Days bieten unseren Mitarbeitern Gelegenheit, sich im Team ehrenamtlich zu engagieren. So fahren manche Kollegen abends oder am Wochenende in Seniorenheime, Kinderheime oder zur Wiener Tafel, um gemeinsam kräftig anzupacken. Für einen Teil des Engagements werden Arbeitsstunden gutgeschrieben.

Einige Beispiele für unsere gemeinsamen Aktivitäten, die nicht nur Sinn machen, sondern zudem auch große Freude: Vor Weihnachten hat sich ein Teil des Teams auf den Weg gemacht, um im Wiener Hilfswerk tatkräftig die Vorbereitungen für Weihnachtsmärkte zu unterstützen. Vor allem durch Basteleien. Der Verkaufserlös kam natürlich dem Hilfswerk zu gute.

Auch für die Gruft, eine Einrichtung der Wiener Caritas, die Betroffenen Zuflucht bietet, haben sich unsere Mitarbeiter engagiert und 150 Obdachlosen eine Mahlzeit serviert – selbstverständlich selbst gekocht. Dass man Samstagnachmittage auch als ehrenamtlicher Helfer ereignisreich gestalten kann, zeigte sich beim Engagement für die Wiener Tafel. Nach Ladenschluss wurden am Naschmarkt nicht verkaufte Lebensmittel eingesammelt und in Obdachlosenherbergen und Mutter-Kind-Heime gebracht.

ING-Initiative: Chancen für Kinder

Gruppenbild der ING Teilnehmer beim "Run for UNICEF" Lauf

Bereits seit 2005 ist die ING Träger der Initiative „Chancen für Kinder“, die es sich zum Ziel gesetzt hat, so vielen Kindern wie möglich rund um den Erdball Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Und tatsächlich konnten bis dato bereits für fast eine Million Kinder dadurch Sprungbretter in ein besseres Leben geschaffen werden.

Auch die Mitarbeiter der ING-DiBa Austria engagieren sich mit Enthusiasmus in diesem Programm. So liefen für „Run for UNICEF“ unsere tüchtigen Hobbysportler an einem der heißesten Tage des Jahres Kilometer um Kilometer – denn jeder wurde in bares Geld umgerechnet und an die UNICEF überwiesen.

Und für alle, die lieber kochen als laufen, gab es die Möglichkeit, den sogenannten „Charity Lunch für UNICEF“ zu gestalten. Dabei wurde das gesamte Team mit Köstlichkeiten versorgt. Aber natürlich nicht gratis, sondern um Preise, die für Hobby-Haubenküche eben bezahlt werden. Der gesamte Erlös ging natürlich ebenso an die UNICEF.

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

E-Mail

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an info@ing-diba.at

Servicepoint

Besuchen Sie uns am Schwedenplatz.
Für Kredit: Termin vereinbaren.

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche

Häufig gestellte Fragen

Kategorien

Klicken Sie auf eine der untenstehenden Kategorien um die am häufigsten gestellten Fragen aus dieser Kategorie anzuzeigen.

Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.