Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)
ING-DiBa Austria Redaktionsservice

Factbox: Konto und Kosten

Konten können, müssen aber nicht gratis sein. Und selbst wenn sie mit dem Etikett „Gratis“ versehen sind, ist das noch keine Garantie, dass sämtliche Leistungen kostenlos sind. Aus diesem Grund gilt es, bei der Auswahl des Kontos sogfältig vorzugehen und die unterschiedlichsten Angebote zu vergleichen.

Das eigene Nutzerverhalten kennen

Ein passendes Konto findet, wer sein eigenes Nutzungsverhalten und seine finanziellen Bedürfnisse kennt. Am besten dafür alte Kontoauszüge heranziehen und folgende Punkte kontrollieren:

  • Wie viele Buchungszeilen fallen pro Monat im Durchschnitt an?
  • Wie viele Daueraufträge gibt es?
  • Wird die Möglichkeit von Lastschriften genutzt?
  • Wird häufig Bargeld abgehoben?
  • Wie oft erfolgen Überweisungen?
  • Wie oft wird eine Filiale besucht?
  • Rutscht das Konto oft ins Minus?
  • Sind Online sowie Mobile Banking bzw. Banking Apps inkludiert?

Damit der Vergleich einfacher wird

Zahlreiche Banken und unterschiedlichste Angebote machen einen Vergleich schwer. Die Checkliste zeigt, was es zu beachten gilt:

  • Einen guten Überblick über die unterschiedlichsten Angebote bietet www.bankenrechner.at der Arbeiterkammer. Aber auch andere Portale wie www.durchblicker.at oder www.bankkonditionen.at helfen beim Vergleich.
  • Eine Vorauswahl treffen, welcher Anbieter nicht in Frage kommt (schlechte Erfahrung, unattraktive App etc.)
  • Zusammenstellen, welche Leistungen das Konto erbringen muss
  • Darauf achten, dass nicht benutzte Services keine Kosten verursachen
  • Zinsen vergleichen – sowohl für Guthaben, aber noch wichtiger für Überziehungen und auch sonstige allfällige Kosten beachten
  • Wie benutzerfreundlich ist das Online-Banking? Gibt es eine Banking-App? Wie sieht diese aus?
  • Wie wird der Versand von Kontoauszügen gehandhabt? Gibt es Einsparmöglichkeiten?
  • Wie werden die Karten berechnet? Gibt es vielleicht auch eine Zweitkarte?
  • Wie viel kostet es, wenn doch einmal bar am Schalter ein- oder ausbezahlt wird?
  • Gibt es Belohnungen (sogenannte Incentives) für die Kontoeröffnung? Oder kann man sich von Freunden werben lassen?

Ist gratis immer kostenlos?

Zahlreiche Banken werben mit Gratiskonten. Nicht immer ist gratis aber kostenlos. Wer sich für eines dieser Angebote interessiert, sollte bei der Prüfung vor allem auf folgende Punkte achten:

  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Bsp. Gehalts- oder Pensionskonto, Mindesteinlage, monatlicher Mindesteingang etc.
  • Was ist im Gratispaket enthalten?
  • Fehlen im Gratispaket Leistungen, die ich benötige?
  • Wie hoch sind die Spesen für nicht inkludierte Leistungen?
  • Was kostet die Eröffnung, Änderung oder Löschung von Daueraufträgen oder Lastschriften?
  • Kosten Überweisungen, Bargeldeinzahlungen oder Bargeldbehebungen extra?
  • Ist der Kontoauszug mit Kosten verbunden?

Pressekontakt

Patrick Herwarth

Pressesprecher
+43 1 68000 - 50181
presse@ing-diba.at

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

E-Mail

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an info@ing-diba.at

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.