Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)
ING-DiBa Austria Presse
Zurück zur Übersicht

Junge Österreicher gehören zu den fleißigsten Sparern

Kompliment: Die Jungen in Österreich gehören zu den fleißigsten Sparern in Europa – mit ihren Finanzen beschäftigen sie sich aber dennoch unzureichend – ING-DiBa mit Neukundenangebot im Sparbereich.

Wien, 24. August 2016

Fragt man 18- bis 34-jährige Österreicher, ob sie Ersparnisse haben, so antworten insgesamt 71% mit Ja. Das sind 5% mehr als im Vorjahr, als es (laut regelmäßig wiederholter Online-Umfrage der ING-DiBa Austria) noch 66% waren.
Genau sind es aktuell 73% der 18 bis 24-Jährigen und 69% der 25 bis 34-Jährigen, die Ersparnisse haben. Damit gehören die Österreicher mit den Niederländern zu den fleißigsten jungen Sparern Europas.

Junge Sparer, fleißige Sparer

Übrigens gaben 28% der 18- bis 24-Jährigen und 27% der 25- bis 34-Jährigen an, zwischen 5.000 und 20.000 Euro am Sparkonto zu haben.
Bei jenen, wo die Ersparnisse gestiegen sind, waren ein höheres Einkommen oder effizientere Sparmaßnahmen die Gründe dafür.

Mehr Finanzwissen würde nicht schaden

Obwohl das Sparen für die jüngere Generation noch immer von großer Bedeutung ist, mangelt es in sehr vielen Fällen an einer genaueren Auseinandersetzung mit den persönlichen Finanzen. Viele haben keine Ahnung, wie hoch zum Beispiel die Zinsen für ihre Ersparnisse sind oder kennen gar Alternativen zum Sparbuch.

Zu wenig Wissen über Finanzen bei jüngeren Österreichern

„Was draus machen!“ – Appell und neues Spar-Angebot der ING-DiBa

Vor dem Hintergrund dieser Ergebnisse bedauert Luc Truyens, CEO der ING-DiBa Direktbank Austria, dass gerade die jüngere Generation sich nicht intensiver mit ihren Finanzen befasst: „Wer so fleißig spart, sollte auch was draus machen. Denn gerade jetzt könnte es sein, dass Sparer angesichts niedriger Zinsen den Kopf in den Sand stecken und passiv agieren. Das ist aber falsch. Jeder sollte sich ein grundsätzliches Finanzwissen zulegen und dann aktiv und kritisch die Spar- und Veranlagungsprodukte am Markt unter die Lupe nehmen.“

Vor diesem Hintergrund wird die ING-DiBa Austria ab morgen, Donnerstag, mit einer Neukunden-Sparkampagne aktiv in den Markt gehen. Herzstück der „Wer spart, lebt!“-Kampagne, die dem Thema Sparen auch einen neuen und „projekthaften“ Touch geben will, ist ein Startzins von 1,00% p.a. für vier Monate ab Kontoeröffnung bis zu einem Betrag von 50.000 Euro bei täglicher Verfügbarkeit.

Über die Umfrage

Die Umfrage der ING-DiBa Direktbank Austria ist Teil der ING International Survey - einer Studienserie, die im Auftrag der ING Group regelmäßig verschiedene Aspekte rund um die Themen „Umgang mit und Wissen über Geld“ beleuchtet. Für die aktuelle Umfrage wurden vom Institut Ipsos online in 13 Ländern Europas (Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Spanien, Türkei, Tschechien) knapp 13.000 Personen ab 18 Jahren befragt. In Österreich wurden 1.000 Personen befragt.

Über die ING-DiBa Austria

Die ING-DiBa Direktbank Austria verwaltet in Österreich für über 525.000 Kunden insgesamt 7,9 Mrd. Euro an Retail Balances (Summe aus Einlagen von Privatkunden, Krediten an Privatkunden sowie verwaltetem Depotvolumen – Stand 12/2015).
Geboten wird ein konzentriertes Portfolio an Online-Produkten aus den Bereichen Konto, Sparen, Kredit und Fonds.

Das neue, vollkommen digitale Girokonto samt Banking App wurde im Frühjahr 2016 eingeführt.
Mit über 180 Mitarbeitern am Standort Wien Galaxy Tower ist die Direktbank rund um die Uhr über Telefon, Post, Internet sowie via allen mobilen Devices (Smartphone, Tablet, etc.) erreichbar. Zudem ermöglicht ein Servicepoint in der Wiener Innenstadt den direkten Face-to-Face-Kontakt.

Pressekontakt

Patrick Herwarth

Pressesprecher
+43 1 68000 - 50181
presse@ing-diba.at

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

E-Mail

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an info@ing-diba.at

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.