Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)
ING-DiBa Austria Presse
Zurück zur Übersicht

Kein Thema in Österreich: Mit dem Eigenheimverkauf die Pension auffetten

Österreichs Immobilienbesitzer kaufen, um zu bleiben: Nur 6% der österreichischen Immobilienbesitzer ziehen den Verkauf des Eigenheims für eine bessere Pensionsvorsorge in Betracht. Damit gebührt ihnen der Spitzenplatz der „sesshaftesten“ Europäer.

Wien, 13. November 2015

Lediglich 6% der Besitzer einer Immobilie denken daran, Haus oder Wohnung in der Pension bzw. für die Pension zu verkaufen. Für 79% kommt das nicht in Frage und 15% wissen noch nicht, wie sie es damit halten wollen. Die Umfragedaten der ING International Survey (IIS) signalisieren: So beharrlich und sesshaft ist sonst praktisch niemand in Europa. In Deutschland planen 11% einen Immobilienverkauf für die Zeit nach dem Erwerbsleben, in Frankreich 17% und in Großbritannien gar 21%.

Immobilienverkauf zum Schließen der Pensionslücke

Wir kaufen, um zu bleiben!

78% der Österreicher sehen den IIS-Daten zufolge in den eigenen vier Wänden die finanziell bessere Lösung und würden dies auf jeden Fall einer Miete vorziehen. Aber: aktuell sind nur 43% (der bei der Onlineumfrage Befragten) im Besitz eines Eigenheims, egal ob bereits schuldenfrei oder noch mit Kreditverpflichtung. Interessant, dass die Österreicher damit fast am Ende der Europaskala zu finden sind:

Eigenheimbesitzer in Europa

Fazit: Wenn die Österreicher kaufen, wollen sie auch bleiben – am liebsten bis zum Schluss.

Über die Umfrage

Die Umfrage der ING-DiBa Direktbank Austria ist Teil der ING International Survey - einer Studienserie, die im Auftrag der ING Group regelmäßig verschiedene Aspekte rund um die Themen „Umgang mit und Wissen über Geld“ beleuchtet. Für die aktuelle Umfrage wurden vom Institut Ipsos online in 13 Ländern (Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Spanien, Türkei und Tschechien) knapp 13.000 Personen ab 18 Jahren befragt. In Österreich wurden 1.000 Personen befragt.

Über die ING-DiBa Austria:

Die ING-DiBa Direktbank Austria www.ing-diba.at ist mit über 524.000 Kunden und Retail Balances (Summe aus Einlagen von Privatkunden, Krediten an Privatkunden sowie verwaltetem Depotvolumen – Stand 12/2014) von 7,8 Mrd. Euro die Nummer 1 unter den Direktbanken. Mit ihrer Produktstrategie setzt sie auf ein konzentriertes Portfolio an einfachen Produkten aus den Bereichen Sparen, Kredit und Fonds. Mit über 150 Mitarbeitern am Standort Wien Galaxy Tower ist die Direktbank rund um die Uhr über Telefon, Post und Internet erreichbar. Außerdem ermöglicht seit Mai 2014 ein eigener Servicepoint in der Wiener Rotenturmstraße den direkten Face-to-Face-Kontakt.

Pressekontakt

Patrick Herwarth

Pressesprecher
+43 1 68000 - 50181
presse@ing-diba.at

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

E-Mail

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an info@ing-diba.at

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.