Direktbank Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

ING-DiBa Austria Presse
Zurück zur Übersicht

ING-DiBa: Zinsänderung beim Direkt-Sparen und Direkt-Festgeld

Die ING-DiBa senkt die Zinsen für täglich fällige Einlagen von 1,5% p.a. auf 1,25% p.a.. Für Neukunden gilt weiterhin der Bonuszinssatz von 2% p.a. für die ersten sechs Monate ab Kontoeröffnung.

Wien, 2. November 2012

Den herrschenden Marktgegebenheiten entsprechend senkt die ING-DiBa Direktbank Austria den Zinssatz für das täglich fällige Direkt-Sparen von 1,5% p.a. auf 1,25% p.a.. Davon unbenommen bleibt die Bonusaktion für Neukunden mit 2% p.a. für die ersten sechs Monate bei erstmaliger Eröffnung eines Direkt-Sparkontos.

Auch beim Direkt-Festgeld werden die Zinsen gesenkt. So wird in allen Kategorien um 0,2% bzw. 0,3% gekürzt:

Mehr zeigen
Bindungszeitraum Einlagenhöhe Zinssatz ab 2.11.2012 Zinssatz bis 2.11.2012
6 Monate 10.000 Euro 1,3% p.a. 1,6% p.a.
6 Monate 25.000 Euro 1,4% p.a. 1,7% p.a.
6 Monate 50.000 Euro 1,5% p.a. 1,7% p.a.
12 Monate 10.000 Euro 1,4% p.a. 1,7% p.a.
12 Monate 25.000 Euro 1,5% p.a. 1,8% p.a.
12 Monate 50.000 Euro 1,7% p.a. 2,0% p.a.

Roel Huisman, CEO der ING-DiBa Direktbank Austria: „Die herrschende Wirtschaftslage bestimmt die niedrigen Zinsen am Geld- und Kapitalmarkt. Auch als Bank sind wir daran gebunden und deswegen ist die aktuelle Zinssenkung unvermeidlich. Ich möchte aber betonen, dass wir trotz allem mit unseren Sparzinsen weit über dem Marktdurchschnitt liegen, der derzeit 0,56% für täglich fällige Einlagen beträgt.“
Argumente, dass sich Sparen nicht mehr lohnt lässt Huisman nicht gelten: „Sparen war, ist und bleibt wichtig. Jeder braucht kurzfristig verfügbare Reserven. Diese sollten so gut wie möglich angelegt werden, um die Inflation zumindest abzufedern.“

Mehr zeigen

Pressekontakt

Magdalena Racieski

Pressesprecherin
+43 664 6180878
magdalena.racieski@ing-diba.at

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

E-Mail

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an info@ing-diba.at

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.