Direktbank Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

Frau sitzt im Park und schaut auf ihr Smartphone.

Welcher Urlaubstyp bist du?

Die Entscheidung, wo und wie man wohl seinen nächsten Urlaub verbringt, kann ein spannender Prozess sein, ist oft aber auch mit kniffligen Kompromissen verbunden. Lieber früher entscheiden und rasch buchen oder so lange wie möglich auf ein besseres Angebot warten?

Was ist die beste Lösung?

Geld sparen bei der Urlaubsplanung

Eine Twitter-Umfrage der ING mit 4.194 Antworten ergab, dass über den besten Weg geteilte Meinung herrscht. Rund 42,6% sagen, dass eine frühzeitige Buchung am besten sei, während demgegenüber 23,5% lieber auf Last-Minute-Angebote warten. 33,9% sind der Meinung, dass es keinen Unterschied macht und Urlaubsangebote zu verschiedenen Zeiten verfügbar gemacht werden können.

Damit man nicht über seine finanziellen Möglichkeiten hinausschießt, ist der beste Rat, sich im Vorhinein ein Budget festzulegen und alle Möglichkeiten zu erkunden. Dazu kann man mithilfe der Banking App ein Sparprojekt anlegen und sich bei jedem gesparten Euro freuen, seiner Reise ein Stück näher zu kommen.

Zeit lassen.

Kein Grund zur Eile! Wie die Verhaltensökonomie zeigt, kann die Entscheidungsfähigkeit durch einen emotionalen – also „heißen“ - Zustand beeinflusst werden. Sich Zeit für eine vernünftige Planung zu lassen und über einen bevorstehenden Urlaub nachzudenken kann an sich auch sehr viel Spaß machen. Allzu lange warten sollte man mit der Entscheidung jedoch nicht, da sonst die Möglichkeit besteht, die bevorzugte Unterkunft oder Destination verpassen.

Anders denken.

Wenn Geld sparen bei der Urlaubsplanung wichtig ist, dann sollte bedacht werden, dass man nicht immer das tun muss, was man immer schon gemacht hat oder was andere tun. Wieso nicht etwas völlig neues ausprobieren? Egal ob Couchsurfing, Backpacking  oder Pauschalreisen – Christine Neder berichtet auf ihrem Reiseblog "Lilies Diary" über Möglichkeiten, wie man bei der Reiseplanung Geld sparen kann und verrät obendrein nützliche Insidertipps und persönliche Hot-Spots zahlreicher Reiseziele. 

Chic Choolee und Pilotmadeleine berichten zudem davon,  Geld bei der Urlaubsplanung zu sparen, indem sie verschiedene Flughäfen vergleichen, nach Gutscheinen im Internet suchen, Ferien und Wochentage bei der Reiseplanung beachten sowie länger verreisen, anstatt mehrere Kurzurlaube zu buchen. Für weltoffene Menschen, die gerne neue Leute kennenlernen und nach einer Unterkunft für kleines Budget suchen, sind Airbnb und Hostels genau das Richtige.

Menschen, die mehr Geld für den Urlaub ausgeben, haben nicht automatisch mehr Spaß. Auch eine Reise außerhalb der Saison oder an weniger beliebten Orten kann aufregend und durchaus preisgünstiger sein. Auf Schnäppchenportalen wie Urlaubsguru finden sich unzählige solcher Off-Season Angebote. Worauf achtest du bei der Urlaubsplanung, um Geld zu sparen? Verrate uns deine persönlichen Spar-Tipps auf Facebook.

Was bringt eine richtig gute App?

Immer mehr Österreicher nutzen das Smartphone für ihr Online Banking.

Smart verreisen.

Was braucht man schon zum Verreisen? Weniger Bargeld, mehr Karte.

#andreaslebensliste

Geysire, grillen, küssen. Andreas‘ Wünsche werden endlich wahr.

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

E-Mail

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an info@ing-diba.at

Servicepoint

Besuchen Sie uns am Schwedenplatz.
Für Kredit: Termin vereinbaren.

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.