Direktbank Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

Bastelutensilien Die #mehrselbermachen Challenge

Die #mehrselbermachen Challenge.

Weihnachten ist nicht nur die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit, sondern auch die Zeit, in der viel Geld für Weihnachtsgeschenke ausgegeben wird. Kreative Geschenke müssen aber nicht immer teuer sein, deshalb rufen wir zur #mehrselbermachen Challenge auf. Wir wollen euch, die Social Community, in der konsumorientierten und stressigen Weihnachtszeit inspirieren, nicht auf diesen Zug aufzuspringen, sondern eure Geschenke einfach selbst zu machen.

So funktioniert‘s:

Möglichst vorhandene Materialen und Ressourcen sollen genutzt werden, um etwas Neues daraus zu schaffen. Das fertige Geschenk soll anschließend unter #mehrselbermachen geteilt und 3 weitere Personen nominiert werden, um für einen guten Zweck zu basteln. Ab dem Zeitpunkt der Nominierung ist eine Woche Zeit, eine selbstgemachte Kreation zu präsentieren und weitere Personen zu nominieren.

Charity – Rettet das Kind Weihnachtsaktion

Für jedes selbstgemachte Geschenk, das mit dem #mehrselbermachen geteilt wird,  spenden wir 100 Euro an die Organisation RETTET DAS KIND bis zu einem Maximalbetrag von 10.000 Euro, um deren Weihnachtsaktion zu unterstützen und sozial schwachen oder in Not geratenen Familien und deren Kindern ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen.

Wir starten die Challenge mit einem Video, in dem wir unsere Geschenkidee vorstellen und 3 Personen nominieren, ihre Kreativität zu beweisen und ein selbstgemachtes Geschenk zu kreieren. Besonders wichtig bei der Aktion war uns, dass möglichst alles selbst gemacht wird, damit so viel Geld wie möglich an die RETTET DAS KIND Weihnachtsaktion gespendet werden kann. Deshalb haben wir die Aktion von der Kreation über das Basteln bis hin zum Videodreh selbst in die Hand genommen. So haben wir lediglich Materialkosten im Wert von ungefähr 3 Euro und 10 Minuten Zeit investiert und in weihnachtlicher Atmosphäre eine Handyhülle gebastelt.

Seht selbst!

Materialien:

  • Silikon - gibt es ab 1,50 Euro in jedem Baumarkt
  • Maisstärke aus dem Supermarkt um ca. 1,50 Euro

Zusätzliche Bastelutensilien:

  • Frischhaltefolie
  • Ein kleines Messer
  • Backpapier
  • Nudelholz
  • Optional: Acrylfarbe, Pinsel und sonstige Bastelaccessoires zum Verzieren

So geht’s:

Schritt 1: Zu Beginn wickeln wir das Handy in Frischhaltefolie, um es vor Kratzern zu schützen.

Schritt 2: Wir geben eine großzügige Portion Maisstärke auf das Backpapier und fügen das Silikon aus der Tube hinzu. Um die Masse zu vermengen, verwenden wir Einweghandschuhe, damit das Silikon nicht an den Händen haftet.

Schritt 3: Anschließend kneten wir die Masse gut durch und geben bei Bedarf immer wieder Maisstärke hinzu, bis eine plastilinartige Konsistenz entsteht. Damit das Silikon nicht anklebt, kann man das Backpapier zusätzlich mit Maisstärke bestäuben.

Schritt 4: Wir rollen die Masse gleichmäßig aus, bis sie in etwa 2-3 mm dünn ist. Das eingewickelte Handy wird mit dem Display nach oben auf die ausgerollte Silikonmasse gelegt und leicht hineingedrückt. Das überschüssige Silikon wird mit dem Messer entfernt, um das Formen zu erleichtern.

Schritt 5: Danach legen wir die übrige Masse über die Kanten und drücken das Silikon so fest wie möglich an das Handy, damit die Hülle nicht zu locker sitzt, wenn sie fertig ist.

Schritt 6: Nach ein paar Minuten sollte das Silikon etwas härter sein und überschüssiges Silikon kann vorsichtig mit dem Messer entfernt werden. Solange sich das Silikon noch gut formen lässt, optimieren wir die Form und streichen restliche Dellen glatt.

Das Silikon sollte nun vollständig aushärten – idealerweise mehrere Stunden. Aber auch nach nur 20 Minuten sollte das Silikon fest genug sein, um das Handy vorsichtig aus der Hülle zu nehmen. Die Handyhülle ist fast fertig und kann nun nach Belieben verziert werden.

Das Handy wird auf die ausgerollte Silikonmasse gelegt.
Überschüssiges Silikon wird vorsichtig entfernt.
Die Handyhülle wird mit Acrylfarbe verziert.
Die Handyhülle ist fertig, sobald die Farbe getrocknet ist.

Jetzt seid ihr dran – Wir nominieren Katharina, Sandra und Tamara.

Viel Spaß!


Investieren in die virtuelle Zukunft

Die Gründer der weltweit ersten Virtual Reality Lounge im Gespräch.

Wegweiser durchs Anlegerlabyrinth

Mit unserem Investment-Wegweiser in 60 Sekunden von der Idee zu eigenen Wertpapieren.

Gender Pay Gap: It's still OUT THERE

Erforsche mit uns den Gender Pay Gap und nimm an der Diskussion teil: #haveasay in Equal Pay.

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

E-Mail

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an info@ing-diba.at

Servicepoint

Besuchen Sie uns am Schwedenplatz.
Für Kredit: Termin vereinbaren.

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.
ber