Direktbank Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

0% Ausgabeaufschlag für alle Fonds

0% Ausgabeaufschlag für alle Fonds

Was ist ein Ausgabeaufschlag?

Kurz gesagt: Ein Anleger, der 10.000 Euro investieren möchte, erhält in der Regel nicht für die volle Summe Fondsanteile, sondern muss für den Kauf etwas zahlen – den Ausgabeaufschlag.

Was ist ein Ausgabeaufschlag?

  • ist eine einmalige Gebühr, die beim Erwerb von Fondsanteilen anfällt
  • deckt die Kosten für den Vertrieb von Fonds
  • wird als Maximalwert von den Fondsgesellschaften festgelegt, kann aber von jeder Bank beliebig rabattiert werden
  • wird nicht in Euro-Beträgen sondern in Prozent angegeben, da sich die Fondspreise ständig ändern
  • variiert je nach Fonds zwischen null und sieben Prozent.

Wie wird der Ausgabeaufschlag berechnet?

Unter dem Rücknahmepreis versteht man den Preis, zu dem man verkaufen kann. Er wird an der Börse üblicherweise täglich ermittelt und veröffentlicht. Der Ausgabepreis hingegen ist der Preis, zu dem man Fondsanteile kaufen kann. Die Differenz ist der Ausgabeaufschlag. Wenn eine Bank bei einem Fondskauf 0% Ausgabeaufschlag berechnet, so entspricht der Rücknahmepreis dem Ausgabepreis.

Für die Berechnung gibt es zwei unterschiedliche Methoden – wer die Formel kennt, kann sich den Ausgabeaufschlag berechnen. Im Fondsprospekt wird der maximale Ausgabeaufschlag in % und auch die Berechnungsmethode angegeben.

1. Nettomethode – häufiger angewendet:

Hier wird der Ausgabeaufschlag auf den Rücknahmepreis berechnet.

Beispiel:

  • Ein Anleger kauft Fondsanteile im Wert von 100 Euro mit 5% Ausgabeaufschlag.
  • Nach der Nettomethode erhält er Anteile im Wert von 95,24 Euro
    (100 Euro : 1,05)
  • Und bezahlt einen Ausgabeaufschlag in Höhe von 4,76 Euro
    (5% von 95,24 Euro) 

2. Bruttomethode – seltener angewendet:

Einige Fondsgesellschaften berechnen den Ausgabeaufschlag vom Ausgabepreis des Fonds.

Beispiel:

  • Ein Anleger kauft Fondsanteile im Wert von 100 Euro mit 5% Ausgabeaufschlag.
  • Nach der Bruttomethode werden 5% Aufschlag von 100 Euro bezahlt, also 5 Euro je Anteil.
  • Der Anleger erhält also nur Fondsanteile im Gegenwert von 95 Euro ins Depot gebucht und zahlt hier sogar einen Ausgabeaufschlag von 5,26% (100/95–1=5,26%).

Was ist der Unterschied zwischen Fonds mit reduziertem Ausgabeaufschlag und No-Load-Fonds?

Wer beim Kauf von Fonds auf die Beratung verzichtet und Fonds z.B. über eine Direktbank kauft, kann häufig von einem Rabatt auf den Ausgabeaufschlag profitieren. D.h. hier handelt es sich um Fonds, die regulär mit Ausgabeaufschlag angeboten werden. Der Vertriebspartner – eben zum Beispiel eine Direktbank – verzichtet dann aber auf einen Teil oder die gesamte Gebühr.

Im Gegensatz dazu gibt es Fonds, die auch regulär ohne Ausgabeaufschlag angeboten werden, so genannte No-Load-Fonds. Das klingt verlockend, hat aber den Nachteil, dass bei diesen Fonds oft hohe laufende Verwaltungsgebühren anfallen.

Wirkt sich der Ausgabeaufschlag auf die Rendite aus?

Ja. Denn der Ausgabeaufschlag ist eine Gebühr, die beim Kauf die investierte Summe reduziert.

Anleger sollten – wenn möglich – Kosten bei der Geldanlage vermeiden, da sie sich negativ auf die Rendite auswirken. Erstrebenswert ist ein – im besten Fall – vollständiger Rabatt auf den Ausgabeaufschlag.

So viel kann man sparen, wenn man Ausgabeaufschlags-Aktionen von Banken nutzt:

Anlagebetrag € 5.000 € 10.000 € 15.000 € 20.000 € 50.000
regulärer AGA von 5% € 250 € 500 € 750 € 1.000 € 2.500
Ersparnis bei 50% Rabatt € 125 € 375 € 750 € 500 € 1.250
Ersparnis bei 100% Rabatt € 250 € 500 € 750 € 1.000 € 2.500

Worauf warten? Gleich 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag nutzen!

Alle unsere Fonds sind immer mit mindestens 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag (AGA) zu kaufen – aktuell sogar mit 100% Rabatt!

Jetzt ins Fondsgeschäft einsteigen – ganz ohne AGA!

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

E-Mail

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an info@ing-diba.at

Servicepoint

Besuchen Sie uns am Schwedenplatz.
Für Kredit: Termin vereinbaren.

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.