Direktbank Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

ING-DiBa Austria Newsletter
Zurück zur Übersicht

Newsletter April 2016

 

 

Wien, 19. April 2016

 

Bereits mehr als 200 Jahre alt und immer beliebter: Investmentfonds

Fondssparen ING DiBa Austria

Am 19. April, dem Geburtstag des Gründers der Investmentfonds, Adriaan van Ketwich, wird der Weltfondstag gefeiert. Fonds sind in Österreich überdurchschnittlich beliebt. So zeigte eine Umfrage der ING-DiBa auf, dass bereits 18% der Österreicher Fonds besitzen. Im Europadurchschnitt sind es 14%.

Vor allem wegen der Niedrigzinsen (aber auch aufgrund von interessanten Renditemöglichkeiten) steigt die Beliebtheit zusehends. Nicht zuletzt aufgrund dieser Fakten rückt der heurige Weltfondstag am 19. April besonders in den Fokus von Fondsgesellschaften, Banken und Anlegern. 

Günstiges Fondssparen bei der ING-DiBa

Wussten Sie, dass Sie bereits ab 30 Euro pro Monat oder einer Einmalanlage von 1.000 Euro mit dabei sind? Mit der ING-DiBa ist der Einstieg in Fonds besonders einfach und günstig. Als Kunde eröffnen Sie Ihr kostenloses Depot direkt im Online Banking. Auf den Ausgabeaufschlag erhalten Sie mindestens 50% Rabatt.

Welcher Fonds Typ sind Sie?

Damit die Entscheidung leichter fällt und die Fondssuche einfach, rasch und effizient abläuft, hat die ING-DiBa ein eigenes Fondssuche-Tool entwickelt. Man wählt unter verschiedenen Kriterien wie Fondstyp, Schwerpunkt oder Wertentwicklung die für sich passenden aus und erhält umgehend eine Liste von in Frage kommenden Fonds.

Zusätzlich stellt die ING-DiBa regelmäßig Fonds im Porträt vor, die direkt in Kooperation mit renommierten Fondsgesellschaften zusammengestellt werden. Kooperationspartner für die aktuellen Fonds im Porträt sind Pictet Asset Management und Carmignac. Ab Mai kooperieren wir unter anderem mit Deutsche Asset Management.

 

Lieber sicher beim Mobile Banking

Mobile Banking ING DiBa Austria

Mobile Banking gehört bereits für jeden zweiten Österreicher zum Alltag und die Zahl der Nutzer steigt weiterhin deutlich. Nicht umsonst, schätzen sie doch die vielen Vorteile ihrer „Bank in der Hosentasche“- vor allem den raschen Zugriff auf das Konto und damit die Möglichkeit, immer und überall den Überblick über die Finanzen zu behalten.

Die neuen Technologien machen es dem Nutzer einfach und angenehm. Damit wird auch Banking etwas, das mit besonderer Leichtigkeit erledigt wird. Allerdings sollte diese Leichtigkeit auch nicht darüber hinwegtäuschen, dass trotz allem Sicherheitsvorkehrungen notwendig sind.

Die 10 Sicherheitstipps beim Mobile Banking

  • Auch mobile Endgeräte gegen Viren schützen und laufend die angebotenen Sicherheitsupdates durchführen
  • Displaysperre sowie PIN für die Inbetriebnahme benutzen
  • Apps nur aus offiziellen Stores installieren und natürlich nur die Banking-App der eigenen Bank verwenden
  • Zugangsdaten geheim halten und keinesfalls am Handy speichern
  • Öffentliches WLAN bei Bankgeschäften meiden
  • Sicherheitswarnungen der Bank berücksichtigen
  • Nicht alle von Apps angeforderten Berechtigungen gedankenlos übernehmen
  • Kein Banking in der Öffentlichkeit wegen der Gefahr des Ausspähens
  • Kontobewegungen im Auge behalten und bei Unregelmäßigkeiten sofort mit der Bank in Verbindung setzen
  • Entweder eine geräteabhängige PIN verwenden (wie mit dem ING-DiBa Smart Code) oder zum Empfang der mTANs ein zweites Handy verwenden

Mehr zum Thema Sicherheit im Online-Banking

 

TEDx Vienna und ING-DiBa: Vordenken, querdenken

TEDx Konferenz

Als die inspirierendste Konferenz schlechthin hat sich die TEDxVienna bei Insidern längst einen Namen gemacht.

Warum inspirierend? Weil es kaum eine vergleichbare Plattform gibt, bei der so viele schlaue Köpfe aus aller Welt ihre Ideen, Überlegungen und Erkenntnisse zum Besten geben. Das Ergebnis ist ein Publikum, das aus dem Staunen nicht mehr herauskommt, voller Begeisterung, mal nachdenklich, mal amüsiert, mal sogar verwirrt oder tief betroffen. Jedenfalls aber über alle Maßen inspiriert.

Und was hat das mit uns zu tun? Die ING-DiBa bekennt sich genauso zu Innovation, zum Vordenken und Querdenken. Daher sind wir ab 2016 unterstützender Partner der TEDx Vienna.

Konkret geht es bereits am 6. Mai zur Sache. Dann nämlich findet die nächste Konferenz im MAK Wien statt. Thema ist die „Zukunft der Intimität“, bereits ein Blick auf die internationale Rednerliste verspricht einen mehr als spannenden Abend.

Die ING-DiBa wird sich vor Ort der einschlägigen Materie widmen. Denn Finanzen haben auch viel mit Intimität zu tun. Es ist ja sprichwörtlich bekannt: über Geld spricht man nicht. Wer kennt schon das Gehalt des Nachbarn? Viele genau genommen jeder vierte Österreicher besitzen sogar ein Sparkonto, von dem nicht einmal der Partner etwas weiß.

Interesse an der spannenden TEDx Vienna am 6. Mai um 18 Uhr im MAK Wien? Informationen gibt es hier.

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 - oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

Newsletter

Einen Schritt voraus sein und keine aktuellen News verpassen

zum Newsletter anmelden

Servicepoint

Ihr persönliches Gespräch am Schwedenplatz:
Jetzt Termin vereinbaren.

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.