Direktbank Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

ING-DiBa Financial Empowerment
Zurück zur Übersicht

Immobilien kaufen: Immobilienblase oder Preisstabilität?

Der Kauf von Immobilien gilt als „sicherer Hafen“ – ob zum Eigenbedarf oder als Geldanlage. Im Vorfeld lohnt sich ein Blick auf die Preisentwicklung.

APA-Finance, 19. Oktober 2015

Immobilien kaufen

Was die Angebots- und Nachfragesituation bei Immobilien betrifft, läuft es in Österreich derzeit rund. Heuer wurden bereits im ersten Halbjahr um gut ein Drittel mehr Wohnungen verkauft als noch im selben Zeitraum des Vorjahres. Die Transaktionen hatten insgesamt einen Umfang von 4,13 Milliarden Euro, was einem Zuwachs von rund 30 Prozent entspricht.

Die Preise entwickelten sich dagegen eher moderat. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis hat sich bundesweit in den ersten sechs Monaten 2015 lediglich um eineinhalb Prozent erhöht und beträgt aktuell 2.719 Euro. Vor allem bei billigen Wohnungen hat laut Experten der Quadratmeterpreis merklich angezogen, während bereits teurere Wohneinheiten nahezu auf ihrem Level vom Vorjahr verharrten.

Blickt man auf die größten Städte in Österreich, so sind Salzburg und Innsbruck derzeit die teuersten Pflaster für den Kauf eines Eigenheims. Erst an dritter Stelle folgt die Bundeshauptstadt Wien mit einem durchschnittlichen Kaufpreis pro Quadratmeter von 3.980 Euro.

Droht die Gefahr einer Immobilienblase?

Längerfristig betrachtet sind die Preise allerdings sehr viel steiler angestiegen: Im Fünf-Jahres-Vergleich sind Immobilien um gut ein Drittel teurer geworden. Die Gefahr einer Immobilienblase sehen Experten aber nicht. Vielmehr wird von einer stabilen Lage gesprochen. Für das heurige Jahr werden keine größeren Preisschwankungen nach unten oder oben mehr erwartet.

Photo Credit: Thinkstock

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

E-Mail

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an info@ing-diba.at

Servicepoint

Besuchen Sie uns am Schwedenplatz.
Für Kredit: Termin vereinbaren.

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.