Direktbank Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.

ING-DiBa Financial Empowerment
Zurück zur Übersicht

Fonds als Geldanlage - ein Überblick

Ob Anleihen, Aktien oder Immobilien – das Geld in Fonds anzulegen ist für viele ein Thema. Doch welche Formen und Begrifflichkeiten gibt es?

APA-Finance, 17. November 2015

Pärchen vergleicht

Investmentfonds sammeln das Geld vieler Anleger und investieren es in Aktien, Anleihen oder anderen Vermögenswerten. Bereits mit kleinen Beträgen kann man Fondsanteile erwerben.

Im Fall eines ausschüttenden Fonds bekommt der Anleger Erträge aus dem Fonds ausbezahlt. Bei einem thesaurierenden Fonds werden diese Erträge hingegen automatisch in den Fonds reinvestiert.

Welche Arten von Fonds gibt es?

Fonds werden oft durch ihren Anlageschwerpunkt unterschieden. Dabei gilt generell: Je höher die Ertragschancen eines Fonds sind, desto höher ist auch das damit verbundene Risiko.

  • Anleihenfonds investieren überwiegend in festverzinsliche Wertpapiere, wie Staatsanleihen oder Unternehmensanleihen.
  • Aktienfonds veranlagen in Aktien, also in Anteile an Unternehmen. Die Dividenden aus den Aktien fließen als Ertrag in den Fonds.
  • Immobilienfonds sind auf Wohn und Gewerbeimmobilien spezialisiert.
  • Gemischte Fonds investieren in unterschiedliche Anlageklassen.
  • Dachfonds halten Anteile an anderen Fonds.

Bei Fonds wird auch zwischen offenen und geschlossenen Investmentfonds unterschieden. Bei offenen Investmentfonds können die Anleger jederzeit Anteile kaufen und verkaufen. Geschlossene Fonds können nur zu bestimmten Zeitpunkten ge- oder verkauft werden.

Servicelink: Aktuelle Fondsdaten der OeKB finden sich auf der Homepage der Wiener Börse.

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

E-Mail

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an info@ing-diba.at

Servicepoint

Besuchen Sie uns am Schwedenplatz.
Für Kredit: Termin vereinbaren.

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.